HORSEMANSHIP-TRAINERIN AKKI SCHUBERT - VON KONTROLLE & KOMMUNIKATION

WER IST AKKI SCHUBERT? WIE BIST DU IN DIE PFERDEWELT GEKOMMEN?

Akki Schubert ist zertifizierte Horsemanship-Trainerin im Raum Köln Bonn. Ich verstehe mich als Coach zwischen Menschen und Pferden, stehe für einen klaren Weg von Kontrolle hin zur Kommunikation. Ich organisiere Wochenendseminare und Bootcamps, um euch bestmöglich bei Problemen mit euren Pferden zu unterstützen.

VIELE WERBEN DAMIT, DEN PFERDEN ETWAS "ZURÜCKGEBEN" ZU WOLLEN - SIEHST DU DAS ÄHNLICH?

"Zurückgeben" klingt so großherzig. Ich möchte mich nicht über ein Pferd stellen - nach dem Motto: "Schau mal wie freundlich ich bin - durch mein Training hast du jetzt die Möglichkeit, etwas zurückzubekommen.". Da gehe ich nicht mit. Letztendlich sind die Pferde in der Menschen-Welt. Wir haben sie zu unseren Freizeitpartnern gemacht und sie müssen in unserer Welt klar kommen. Ich versuche dem Pferd mehr Verständnis für uns - und dem Menschen mehr Verständnis für die Sicht des Pferdes- zu vermitteln. Ein Pferd kann unglaublich viel lernen, vielleicht sogar alles. Die Dinge, die wir ihnen vorgeben, die Welt in der sie leben müssen haben nur noch sehr wenig mit ihrem eigentlichen Lebensraum zu tun. Ich möchte alles dafür tun, damit sie entspannt, ohne Angst- fast selbstverständlich in dieser Welt leben zu können. Denn wenn das Pferd die Möglichkeit hat zu verstehen, um was es uns geht und ohne Angst auf etwas zugehen kann, dann haben wir eine ganze Menge für das Pferd getan. Dann haben wir es nicht in unsere Umwelt rein gepresst. Das ist das Schöne am Pferdetraining. Wir sollten aufhören zu fragen: "Warum macht das Pferd das?" und anfangen zu verstehen, wie sich ein Pferd verhält, wie es kommuniziert, welche Instinkte es hat und wie man diese vielleicht sogar "überschreiben"kann. Das ist das, was ich den Menschen näher bringen möchte.

WAS UNTERSCHEIDET DICH VON ANDEREN TRAINERN?

Für mich gibt es kein besser oder schlechter. Es gibt nur anders. Wir sind alle individuell - jeder vermittelt seinen Inhalt verschieden. Auch hier können wir voneinander lernen. Ich selbst gehe sehr gerne zu anderen Seminaren und versuche mich weiterzubilden. Je nachdem was man lernen möchte. Das Thema Natural Horsemanship hat inzwischen einen faden Beigeschmack bekommen. Viele Trainer arbeiten mit zu viel Druck und haben die Zeit im Nacken. Ich gebe den Pferden so lange Zeit, wie sie nun mal Brauchen. Es dauert so lange wie es dauert. Ich bin allerdings auch ein ungeduldiger Mensch. Meine Stute "Suri" hat mir beigebracht, dass man auch einfach mal zurückstecken sollte und das manche Sachen im Pferdetraining länger dauern.

WAS NERVT DICH AN DER PFERDEWELT? WO SIEHST DU DIE GRÖßTEN WIDERSPRÜCHE?

Die größten Widersprüche sehe ich im social media Hype und dem tatsächlichen Umgang mit dem Pferd. Walle-Walle-Kleidchen, Herzchen und Blümchen - Ganz oft das gleiche Bild - alle stecken ihr Geld in Fotoshootings und die neuste Eskadron Kollektion. Mir wäre es lieber, sie würden die Zeit und das Geld in ihre eigene, pferdegerechte Weiterbildung stecken. Die ganze Maschinerie hinter der Pferdebranche sollte artgerechter Denken. Pferde müssen häufig einfach funktionieren. Das finde ich wahnsinnig schade. Sie sind Individuen, Lebewesen. Wir könnten viele Dinge auf eine viel bessere Art machen, wenn uns bewusst wäre, was ein Pferd eigentlich ist und wie es tickt. Ich möchte auch nicht alle über einen Kamm scheren - nur weil Herzchen und Blümchen auf den Bildern sind, ist das noch kein schlechter Reiter. Aber nach meiner Erfahrung ist es leider die große Masse, die das bestätigt.

MUSSTEST DU SCHON EINMAL AUFGEBEN?

Mit meinen Trainingspferden ist mir das tatsächlich noch nie passiert. Es ist halt wieder so: Es dauert, so lange es eben dauert. Ich arbeite mit einer Kundin von mir inzwischen 2 Jahre daran, zwei Classic-Ponies wieder anspannen zu können. Wir sind inzwischen soweit, dass man sie mit einer Doppellonge von hinten führen kann. Ein tolles Beispiel dafür, wie lange es tatsächlich dauern kann und wie man auch die kleinen Fortschritte zu schätzen wissen sollte.

Jedes Pferd hat einen gewissen Rahmen. Manchmal muss man sich eben eingestehen, dass bestimmte Sachen auch einfach nicht gehen. Aber auch dann sollte man nicht von aufgeben sprechen.

KANNST DU DICH AN DEINEN SCHWIERIGSTEN FALL ERINNERN?

Ja! Eine Kundin besitzt eine Tinker-Stute, die - wenn sie nicht mehr wollte- gestiegen ist und dabei die Hufe vor dem Gesicht ihrer Besitzerin zusammengeschlagen hat. Die Stute hat herausgefunden, dass wenn sie diese Verhaltensweise zeigt, der Mensch aufhört das zu tun, was er tut. Im Training hat sie es ziemlich schnell abgelegt. Mit Bodenarbeit und viel Geduld bin ich das Pferd am Ende ohne Kopfstück frei und gelassen auf dem Platz galoppiert. Wir sind immer noch in sehr engem Kontakt. Heute sind die beiden ein sehr harmonisches Team.

HATTEST DU SELBST SCHON EINMAL ANGST VOR/AUF EINEM PFERD?/WAS WAR DEIN SCHLIMMSTES ERLEBNIS UND WIE GEHST DU HEUTE DAMIT UM?

Natürlich! Pferde sind groß und stark - Rein kräftemäßig kommen wir da freilich nicht gegen an. Wenn ein Pferd nicht will, will es etwas nicht. Und natürlich wird es dann beängstigend. Es gibt aber Übungen und Verhaltensweisen, um aus diesen Situationen herauszukommen. Wenn man einen Trainer vor sich hat, der einem genau sagt, was man tun soll, hat man gar keine Zeit mehr Angst zu haben. Und aus diesem Training geht man unglaublich gestärkt wieder heraus. Es ist völlig in Ordnung Angst zu haben. Es kommt immer mal wieder vor, dass auch ich Angst habe. In solchen Momenten setze ich mir quasi einen kleinen Trainer ins Ohr. Erst analysiere ich die Situation: Was funktioniert gerade nicht? Dann wäge ich die Möglichkeiten ab, um den Fokus des Pferdes wieder auf mich zu lenken. Die typische Reiter-Vorgehensweise ist meist so: Man bringt sich von Vornherein schon in Situationen, die eigentlich ungünstig sind. Eine Galoppstrecke, vor der man Angst hat, muss eben nicht immer eine bleiben. Es ist völlig in Ordnung auch mal abzusteigen. "Augen-Zu-Und-Durch" ist meist die bekannte Lösung. Das sehe ich anders. Absteigen heißt nicht Aufgeben. Es ist Training. Die Emotionalität des Reiters lässt sich nicht überspielen. Irgendwann ist die Galoppstrecke wieder die Galoppstrecke die man selbst will. Mit langen Zügeln und ohne Herzrasen.

SIEHST DU ANGST ALS ETWAS GUTES BZW. BERECHTIGTES? 

Es ist interessant, dass wir meist nur die Natur des Pferdes betrachten. Vielleicht lohnt sich auch einmal der Blick in die Natur des Menschen. Wir sind so gemacht, dass wir sehr auf unsere Sicherheit bedacht sind. Wir passen täglich auf, dass wir nicht vom Auto überfahren werden. Es ganz natürlich, dass wir auf einem Pferd Angst bekommen können. Das müssen wir berücksichtigen. Wenn die Angst uns allerdings blockiert können wir durch Training daran arbeiten. Dies sind spezielle Übungen und Abläufe, auf die wir dann immer wieder zurückgreifen können. In einem sichereren Rahmen trainieren und in einem unsichereren Rahmen abrufen.

WAS KÖNNEN WIR VON DIR LERNEN?

Wir werden uns viel mit den Basics beschäftigen. Es geht darum, wie ihr mit euren Pferden besser kommunizieren könnt. Wir werden bestimmte Übungen und Abläufe einstudieren, die ihr dann in einer unsicheren Umgebung abrufen könnt. Genauso werden wir aber auch euren individuellen Problemen arbeiten. Darauf freue ich mich sehr!

Bitte zeig uns kurz, dass du kein Roboter bist und gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein. Danke!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
ERFURT: 2-Tages-Seminar "Pferd-Läuft!" mit Akki Schubert am 30.-31.08.2018 ERFURT: 2-Tages-Seminar "Pferd-Läuft!" mit Akki...
ab 80,00 € * Letzte Chance!. 110,00 € *
KÖLN: 1-Tages-Seminar "Pferd.Läuft!" mit Akki Schubert am 13.08.2018 KÖLN: 1-Tages-Seminar "Pferd.Läuft!" mit Akki...
ab 89,00 € * Letzte Chance!. 109,00 € *
BAD WILDUNGEN: Seminar "Pferd.Läuft!"" mit Akki Schubert am 15.08. & 16.08.2018 BAD WILDUNGEN: Seminar "Pferd.Läuft!"" mit Akki...
ab 80,00 € * Letzte Chance!. 95,30 € *
PRIESEN:Seminar "Pferd-Läuft!" mit Akki Schubert am 25. & 26.08.2018 PRIESEN:Seminar "Pferd-Läuft!" mit Akki...
ab 105,00 € * Letzte Chance!. 149,00 € *
RAUHENEBRACH: Seminar "Pferd-Läuft!" mit Akki Schubert 18.08. bis 19.08.2018 RAUHENEBRACH: Seminar "Pferd-Läuft!" mit Akki...
ab 48,50 € * Letzte Chance!. 67,00 € *
WAGENHOFF: Seminar "Pferd-Läuft!" mit Akki Schubert am  22. & 23.8.2018 WAGENHOFF: Seminar "Pferd-Läuft!" mit Akki...
ab 69,00 € * Letzte Chance!. 81,00 € *

NEWS IM RIDERS REVOLUTION MAGAZIN

HORSEMANSHIP-TRAINERIN AKKI SCHUBERT - VON...

Akki Schubert ist zertifizierte Horsemanship-Trainerin im Raum Köln Bonn. Ich verstehe mich als... [mehr]

EIN INTERVIEW MIT EINER...

Wo fängt für dich ein "Propblempferd" an? Hast du schon mal aufgegeben? Diese und noch weitere... [mehr]

DAS REITSPORT DEPOT IN DER CAVALLO |...

Über unsere "Mutti" - die DLV | Dienstleistungsvereinigung der Pferdebranche haben wir den... [mehr]

JULIA NEßLER - EINE...

Julia Neßler geht mit ihrem Verladekurs auf einen Roadtrip der besonderen Art! Ein von 4-seiten... [mehr]

MEHR SICHERHEIT BEIM ANBINDEN - INNOVATION...

Neele Koblitz geht mit einer weiteren Innovation für Pferdebesitzer an den Start: Die... [mehr]

REITHANDSCHUHE AUS VOLLLEDER ÜBERZEUGEN...

W&F Lederreithandschuhe.de überzeugen Reiter aus allen Disziplinen. Egal ob ihr vom Boden aus... [mehr]

THERMO SOLES BRINGT WOHLBEFINDEN FÜR...

Ja, die Reiter - Ein Völkchen, dass hart besaitet sein muss: Ständig den Wetterbedürfnissen... [mehr]

INFRAROT – TECHNOLOGIE FÜR REITER

Ferninfrarotstrahlen (FIR) sind unsichtbare Energiewellen, die alle Schichten des menschlichen... [mehr]